17 und 4 kostenlos Spielen

Was ist 17 und 4?

17 und 4 ist ein Kartenspiel, was von unzähligen Menschen weltweit gespielt wird. Für das 17 und 4 Kartenspiel gibt es einige verschiedene Namen. In Amerika und England ist das Spiel inzwischen als Blackjack bekannt. In verschiedenen Regionen Europas hat das Spiel wiederum einen anderen Namen. In Frankreich heißt das Kartenspiel zum Beispiel Vignt-Un, was übersetzt 21 heißt. Heute wollen wir eine Frage beantworten wo kann man das Kartenspiel Siebzehn und Vier kostenlos spielen? Wo dieses aufregende Kartenspiel seinen Ursprung hat ist auch wichtig zu wissen. Diese Fragen und mehr beantworten wir heute für Sie. Alles was Sie zum 17 und 4 Kartenspiel ohne Einzahlung wissen sollten finden Sie im folgenden Artikel. Bei Intersse empfehlen wirIhnen an der Stelle auch ein anderes aufregendes Kartenspiel, hier für Sie die Kartenspiel Arschloch Regeln.

17 und 4 kostenlos spielen
17 und 4 kostenlos spielen

Woher stammt das 17 und 4 Kartenspiel?

Nun fangen wir mit der Geschichte des 17 und 4 Kartenspiels an. Es gibt tatsächlich verschiedene Theorien was den Ursprung dieses Kartenspiels angeht. Das erste Mal war wohl im 17 Jahrhundert vom Spiel Siebzehn und Vier die Rede. Hierbei schrieb der spanische Schriftsteller Miguel de Cervantes um das Jahr 1603 vom Kartenspiel. Das Spiel wurde unter dem Namen “Ventiuna” im Schreiben “Rinconete y Cortadillo” angedeutet. Ventiuna heißt aus dem Spanischen übersetzt Einundzwanzig. Dass das Schriben aus dem Jahre 1603 stammt könnte sogar darauf hindeuten, dass Siebzehn und Vier sogar schon vor dem 17 Jahrhundert gespielt wurde. Eine zweite Theorie besagt, dass das Kartenspiel aus Frankreich stammt. Hierbei soll das Spiel sich ab dem 18 Jahrhundert am Hof des Ludwig den XV verbreitet haben. Wo das Spiel also genau herkommt ist eher unklar. Wir wissen jedoch mit Sicherheit, wann die ersten 17 und 4 Kartenspiel Regeln festgelegt wurden. Nachdem sich das Spiel verbreitete kam es im 18 Jahrhundert auch nach Großbritannien. Dort soll im Jahre 1800 zum ersten Mal eine Siebzehn und Vier Kartenspiel Anleitung gedruckt werden sein. 25 Jahre darauf kam das Spiel auch nach Amerika, wo eine neue Anleitung im Jahre 1825 gedruckt wurde. Seitdem entwickelten sich die Spielregeln nicht viel weiter. Sie blieben logisch und simpel, da das Spiel auch so ist. Die eine Veränderung die geschah ist, dass das Spiel in Amerika als Blackjack bekannt wurde.

Wie lauten die 17 und 4 Kartenspiel Regeln?

Im folgenden Abschnitt lesen Sie mehr zu den 17 und 4 Karten Spielregeln. Zuerst ist es wichtig, dass wir festlegen was man überhaupt für ein gutes 17 und 4 Kartenspiel ohne Einzahlung braucht. Erstens brauchen sie eine halbkreisförmigen Tisch. Hierbei sitzen die Spieler, auch die Pointeure genannt, wie in einem Halbkreis dem Tisch entlang. Hinter dem Tisch befindet sich der Bankhalter, auch bekannt als der Kartengeber. Um das Spiel anfangen zu können brauchen Sie natürlich die passenden Karten. Hierbei wird bei Siebzehn und Vier normalerweise mit einem 52er klassischen französischen Blatt gespielt. Als Alternative kann man auch das 32er Skatblatt nehmen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die eine oder andere Karte einen anderen Wert annimmt. Mehr dazu später. Als nächstes brauchen Sie natürlich Spielchips. Wenn Sie sich dafür entscheiden sollten ohne Einsätze zu spielen, dann könnte es auch sein, dass Sie diese nicht gebrauchen können. Als nächstes erklären wir den Spielablauf. Der Bankhalter befindet sich hinter dem Tisch und hat alle Karten in der Hand. Von links nach rechts fängt dieser an jeweils zwei Karten an jeden Pointeur auszuteilen. Hierbei muss für ein erfolgreiches Spiel mindestens ein Spieler sitzen. Schließlich braucht man ja mindestend zwei Spieler. Höchstens dürfen sieben Spieler am halbkreisförmigen Tisch sitzen. Nachdem jeder Pointeur zwei Karten erhalten hat, bekommt der Bankhalter eine Karte. In diesem Schritt werden alle Karten verdeckt gehalten. Das Spiel fängt dann links vom Bankhalter an. Der Bankhalter wendet sich an den ersten Spieler und fragt ihn, ob er eine weitere Karte möchte. Was der Spieler hierbei im Kopf behalten sollte ist, dass das Ziel des Spiels es ist so nah wie möglich an 21 Punkte zu gelangen. Wenn man mehr als 21 Punkte in der Hand hat, dann hat man verloren. Jeder Spieler wird nacheinander auf derselben Weise bedient. Zuletzt ist der Kartengeber dran, der dasselbe Ziel verfolgt wie alle anderen. Wenn der Bankhalter hierbei 22 Punkte oder mehr in der Hand hat, dann gewinnen die Pointeure die im Spiel verblieben sind. Sollte der Bankhalter jedoch weniger als 21 Punkte haben, dann gewinnt der Spieler der näher an den 21 Punkten ist.

Kann man 17 und 4 kostenlos spielen?

Diese Frage beantworten wir jetzt hier. Meistens spielt man bei 17 und 4 um Einsätze. Vor allem wenn man in einer Spielhalle oder in einem Casino spielt, geht es darum möglichst viel zu gewinnen. Natürlich kann man das Spiel auch im privaten Kreis nach Wunsch ohne Einsätze spielen. Andererseits gibt es aber auch andere Möglichkeiten das Spiel online zu spielen.Hierbei gibt es mehrere Anbieter die Sie 17 und 4 kostenlos spielen lassen. Und das nicht nur online, es gibt auch mehrere mobile Apps die das Spiel kostenlos anbieten.

Wo können sie 17 und 4 kostenlos spielen?

Wir von Bestcasinoliste.com machten uns schlau und fanden die folgenden Anbieter. Einerseits werden Sie hier online Casinos finden, andererseits werden wir auch eine Liste von Apps bieten.

Online Casinos: 17 und 4 kostenlos spielen

  • Oh my Spins
  • Slot Hunter
  • Rolling Slots
  • RTL Spiele
  • Silver Olay
  • GreatWin
  • 5 Gringos
  • National Casino
  • Digibet.com
  • Ricky Casino
  • Magical Spin Casino
  • Wazamba

Mobile Apps: 17 und 4 kostenlos spielen

  • Blackjack 21 – Classic Casino (von GIGA Studio)
  • Blackjack (von Tripledot Studios Limited)
  • Blackjack (von TerranDroid)
  • BLACKJACK! (von Super Lucky Casino)
  • Blackjack 21: Blackjackist (von KamaGames)

Gibt es andere Siebzehn und Vier Spielvarianten?

Diese Frage können wir mit ja beantworten. Es gibt zahlreiche Spiele aus verschiedenen Regionen der Welt die ein ähnliches Prinzip wie 17 und 4 verfolgen. In Italien gibt es beispielsweise ein Spiel was sette e mezzo heißt. Das lässt sich ins Deutsche in siebeneinhalb übersetzen. Hierbei wird mit einem italienischen 40er Deck gespielt. Das Ziel des Spiels ist es, eine siebeneinhalb zu erzielen. Das erreicht man indem man z.b eine 7 und eine Figur in der Hand hat. Konsequent zählt eine Figur einen halben Punkt. Eine andere berühmte Spielvariante wäre das französische Spiel 31. Hierbei wird ebenfalls dasselbe Prinzip wie bei 17 und 4 verfolgt. Der einzige Unterschied ist, dass man 31 statt 21 Punkte erzielen möchte. Darüber hinaus wird dieses Spiel nur mit dem 52er französischen Platz gespielt. Das spanische Spiel “Quinze”, also fünfzehn, verfolgt ebenfalls ein sehr ähnliches Prinzip wie 17&4. Jeder Spieler bekommt am Anfang der Runde eine Karte Punkt wie der Name des Spiels schon sagt wird auf 15 gespielt. Hierbei verwendet man ein französisches 52er Blatt. In jeder Runde wird soweit gespielt, bis alle Spieler bedient wurden und einer oder mehrere gewonnen haben.

Wie bewertet man im 17 und 4 Kartenspiel die Karten?

Wie werden bei einem 17 und 4 Kartenspiel ohne Einzahlung die Karten bewertet? Das finden Sie jetzt im folgenden Abschnitt heraus. Es ist wichtig zu wissen, dass man 17 und 4 mit zwei verschiedenen Decks spielen kann. Einerseits gibt es den 52er französischen Deck, andererseits das 32er Skatblatt. Diese beiden Decks sind natürlich nicht gleich, aber zu den Unterschieden kommen wir gleich.

17&4 Kartenspiel ohne Einzahlung: 52er französisches Blatt

Wenn Sie sich dafür entscheiden sollten mit dem klassischen 52er französischen Deck zu spielen, dann sollten Sie hier weiterlesen. Wie viel jede Karte Wert ist lernen Sie im folgenden Abschnitt. Eins ist hierbei wichtig, alle Bilder, also König, Dame und Bube, zählen jeweils 10 Punkte. Das As zählt hierbei 11 Punkte. Das heißt, wenn Sie ein As und beispielsweise einen König in der Hand halten, dann haben Sie schon eine 21 erzielt. Darüber hinaus gibt es natürlich noch die Zahlenkarten. Diese Karten nehmen ganz einfach den Wert der Augenzahl an. Das heißt, wenn Sie beispielsweise eine Herz Sieben in der Hand halten, dann ist diese Sieben Punkte wert. Wenn Sie eine Karo 3 in der Hand halten, dann ist diese drei Punkte wert, und so weiter.

17 und 4 kostenlos spielen: 32er Skatblatt

Nun kommen wir zum 17 und 4 Spiel mit einem 32er Skatblatt. Wenn Sie sich für dieses Deck entscheiden, dann sollten Sie folgendes wissen. Es gibt einige Karten die einen anderen Wert annehmen. Das As hat hierbei immer noch einen Wert von 11 Punkten. Bei den Zahlenkarten ist es genauso wie bei dem französischen Blatt. Das heißt, wenn Sie eine Karo 7 in der Hand halten, dann ist diese Sieben Punkte wert. Wenn Sie eine Herz Acht in der Hand halten, dann ist diese acht Punkte wert, und so weiter. Jetzt kommen wir zum Unterschied: die Bilder, also der König, die Dame und der Bube, nehmen einen verschiedenen Wert an. Bei dem 32er Skatblatt ist der König 4 Punkte wert. Die Dame zählt 3 Punkte und der Bube 2.

17 und 4 kostenlos spielen
17 und 4 kostenlos spielen

17 und 4 kostenlos spielen: Wie gewinnt man?

Wie Sie idealerweise bei einem Siebzehn und Vier Kartenspiel ohne Einzahlung gewinnen können lesen Sie im folgenden Abschnitt. Wenn sie erstmals einen Anbieter gefunden haben wo sie 17&4 kostenlos spielen können, dann können Sie loslegen. Um erstmal zu verstehen wie man gewinnt, muss man auch verstehen wie man verliert. Man verliert wenn man in der Runde mehr als 21 Punkte hat. Ein anderer Weg zu verlieren ist wenn man beispielsweise der 21 nahe kam, aber immerhin die niedrigste Punktzahl erreicht hat. Wie Sie gewinnen können sagen wir Ihnen jetzt. Logischerweise geht es beim Gewinnen darum, die Einsätze, wenn es diese gibt, zu gewinnen. Hierbei sollten Sie im Kopf behalten, dass es bei jeder Runde mehr als einen Gewinner geben kann. Wenn man als Pointeure beispielsweise gegen den Bankhalter gewinnt, dann können die die im Spiel geblieben sind gewinnen. Wenn man jedoch als einziger Spieler genau 21 Punkte erreicht hat dann kann man alleine gewinnen und bekommt alle Einsätze der Runde.

Was braucht man um 17 und 4 spielen zu können?

Alles was Sie brauchen um siebzehn und vier kostenlos zu spielen finden Sie hier. Wenn Sie online spielen, dann brauchen Sie einfach nur einen passenden Anbieter zu finden. Wenn sie sich jedoch dafür entscheiden sollten physisch 17 und 4 zu spielen, dann brauchen Sie folgendes. Idealerweise haben Sie ein 52er französisches Blatt zur Verfügung. Als Alternative kann man auch mit dem 32er Skatblatt spielen. Als nächstes sollten Sie natürlich sehen, dass sie genug Mitspieler haben. Wenn Sie 17 und 4 Spielen, dann werden Sie immer einen Bankhalter brauchen. Darüber hinaus können dann noch höchstens andere 7 Personen mitspielen. Idealerweise wird 17 und 4 an einem halbkreisförmigen Tisch gespielt. Hierbei befindet sich der Bankhalter, also der Kartengeber, hinter dem Tisch. Im Falle dass Sie sich entscheiden sollten um Einsätze zu spielen, brauchen Sie idealerweise auch Spielchips.

FAQ zu 17 und 4 kostenlos spielen

Kann man 17 und 4 kostenlos spielen?

Ja, es ist durchaus möglich das Kartenspiel 17 und 4 kostenlos zu spielen. Online gibt es verschiedene Anbieter und mobile Apps, die das Spiel kostenlos anbieten.

Wird bei 17&4 normalerweise um Einsätze gespielt?

Die Antwort lautet ja, typischerweise wird beim Kartenspiel 17 um 4 Uhr um Einsätze gespielt. Vor allem wenn man sich in Casinos oder Spielhallen befindet wird um Echtgeld Einsätze gespielt.

Kann man 17 und 4 auch online spielen?

Ja, natürlich kann man 17 und 4 auch online spielen. Es gibt verschiedene Anbieter. Ob online Casinos, mobile Apps oder Webseiten, sie werden immer eine Möglichkeit finden irgendwo kostenlos 17 und 4 zu spielen.