Schwimmen Kartenspiel Regeln

Willkommen zu unserem kleinen Kartenspiel ABC.

Was ist das Kartenspiel Schwimmen ?

Schwimmen ist ein sehr bekanntes und unterhaltendes Kartenspiel. Dieses spaßige Spiel lässt sich idealerweise von mindestens 2 und höchstnes 9 Mitspielern spielen. Was Sie brauchen um dieses aufregende Spiel spielen zu können lesen Sie jetzt hier in unseren Schwimmen Kartenspiel Regeln.

Schwimmen Kartenspiel Regeln
Schwimmen Kartenspiel Regeln

Geschichte zum Schwimmen Kartenspiel

Bevor wir in die Schwimmen Kartenspiel Regeln eintauchen ist die Geschichte dieses Spiels erstmals wichtig. Nun kommen wir zur Schwimmen Kartenspiel Geschichte. Das Kartenspiel Schwimmen ist teilweise unter anderen Namen bekannt. Darunter Einunddreißig, also 31, Wutz, Schnauz oder Bull. In Österreich kennt man das Spiel auch als Hosen runter, Hose oben, oder Hose ab. Das Kartenspiel Schwimmen scheint leider nicht so oft in der vergangenen Weltliteratur zu erscheinen. Daher ist es schwierig dem Spiel einen genauen Ursprungsort und eine genaue Zeit zuzuordnen. Es gibt jedoch eine Theorie, die unterstützt, dass das Spiel schon frühen 18 Jahrhundert in Frankreich gespielt wurde. Im Jahre 1904 wurde das Spiel sogar verboten. Hierbei zählt das Kartenspiel Schwimmen als eins der 21 Spiele die damals offiziell verboten wurden. Das österreichische Justizministerium veröffentlichte im Jahre 1904 eine offizielle Liste verbotener Spieler, wobei die beliebtesten Glücksspiele der Zeit gut auf dieser Liste vertreten waren. Auf dieser Liste standen beispielsweise auch das Kartenspiel Baccarat, sowie Roulette und Poker. Heutzutage, mehr als 100 Jahre später, sind diese Spiele wieder beliebt und selbstverständlich nicht verboten. Hier können Sie sogar Baccarat online spielen.

Wie lauten die Schwimmen Kartenspiel Regeln?

Um die Schwimmen Kartenspiel Regeln gut verstehen zu können sollten wir zuerst das Ziel des Spieles klar definieren. Das Ziel ist hierbei eine Punktzahl von 31 zu erreichen. Jeder Spieler spielt für sich selbst und hat das Ziel so lange wie möglich im Spiel zu bleiben. Später werden wir im Detail erklären wie die Karten im Schwimmenkartenspiel bewertet werden. Zuerst möchten wir auch festlegen wie viele Spieler überhaupt bei Schwimmen mitspielen können. Bei diesen Kartenspiel brauchen Sie mindestens zwei Spieler und höchstens neun. Das heißt, das Kartenspiel Schwimmen eignet sich idealerweise für Gruppen. Es ist wichtig festzulegen, welche Karten sie überhaupt brauchen um dieses Spiel spielen zu können. Normalerweise wird das Kartenspiel Schwimmen mit einem Paket klassischer französischer Karten gespielt, also die weltbekannten 52er Karten. Nun zum generellen Ablauf des Spiels. Wir haben einen Kartengeber der jeweils drei verdeckte Karten an jeden Spielteilnehmer austeilt. Der Kartengeber selber teilt an sich selbst jedoch zwei Stapel mit jeweils drei Karten aus. Das heißt, der Kartengeber hat zwei verdeckte Stapel vorliegen. Hierbei kann er sich einen dieser Stapel ansehen und entscheiden ob er mit diesen Karten weiterspielen möchte. Wenn der Kartengeber mit dem ersten Stapel spielen möchte dann kommt der zweite Stapel offen in die Mitte. Wenn er sich aber dafür entscheidet die Karten des ersten Stapels nicht zu behalten, dann muss er diese drei Karten offen in die Mitte des Tisches legen und somit die Karten des zweiten Stapels nehmen. Wer links vom Kartengeber sitzt eröffnet das Spiel. Hierbei kann der erste Spieler alle drei oder eine Karte aus der eigenen Hand mit den in der Mitte liegenden Karten tauschen. Hierbei ist wichtig, der Spieler kann entweder eine oder drei Karten austauschen, also nicht zwei. Wenn der Spieler nicht tauschen möchte, dann muss er das mit der Aussage “Ich schiebe” angeben. Als andere Option kann der Spieler auch auf den Tisch klopfen und somit das Spiel “schließen”. Im Prinzip ist also das Ziel des Spieles durch einen konstanten Kartentausch möglichst nah an die Zahl 31 zu kommen. Wenn die Runde beendet ist, dann verliert derjenige, der die niedrigste Punktzahl hat. An der Stelle können Sie sich wohl fragen, wo der Name Schwimmen dann herkommt. Das erklären wir jetzt wenn. Sie sich dafür entscheiden sollten mehrere Runden zu spielen, dann hat jeder Mitspieler drei leben. Jedes Mal, wenn ein Spieler eine Runde verliert, muss er eins dieser Leben abgeben. Wenn jetzt ein Spieler beispielsweise alle drei Leben schon verloren hat scheidet er noch nicht aus dem Spiel aus. Symbolisch schwimmt der Spieler jetzt und hat ein viertes Leben. Wenn er jetzt ein weiteres Mal verliert, dann „ertrinkt“ er und scheidet aus dem Spiel aus. Nach Wunsch spielt man auf diese Weise weiter, bis nur noch ein Spieler übrig bleibt und sich über Wasser hält. Somit sollten die Schwimmen Kartenspiel Regeln hoffentlich klar sein und Sie können direkt Ihr erstes Spiel anfangen.

Wie bewertet man die Karten beim Kartenspiel Schwimmen ?

Wie man die Karten im Kartenspiel Schwimmen bewertet lesen Sie jetzt im folgenden Abschnitt. Wir haben schon festgelegt, dass Sie für ein erfolgreiches Schwimmen Kartenspiel ein klassisches 52er französisches Kartendeck brauchen. Welchen Wert jede Karte hierbei einnimmt werden wir jetzt hier im Detail erklären. Ein As zählt 11 Punkte und ist somit die Karte mit der höchsten Punktzahl. Danach kommen die Bildkarten, also der König, die Dame und der Bube. Diese Bildkarten zählen jeweils 10 Punkte. Zuletzt kommen wir zu den Zahlenkarten, also die 10, die 9, die 8 und so weiter. Diese Zahlenkarten nehmen jeweils den Wert der Augenzahl an. Das heißt eine Neun zählt 9 Punkte. Eine Sieben zählt 7 und so weiter. Indem sie konstant ihre Karten tauschen, versuchen Sie dann ideal eine Punktzahl von 31 zu erreichen.

Wie bestimmt man beim Schwimmen Kartenspiel den Gewinner?

Wie man den Gewinner beim Kartenspiel Schwimmen definiert werden wir jetzt hier erklären. Um zu verstehen wie man gewinnt, muss man erstmal verstehen wie man verlieren kann. Wie schon erwähnt hat jeder Spieler drei Leben. Als Alternative kann man natürlich auch nur eine Runde spielen, wobei man nur einen Verlierer festlegen kann und keinen endgültigen Gewinner. Um einen endgültigen Gewinner festlegen zu können muss man ziemlich viele Runden spielen. Wenn Sie also mehrere Runden spielen, dann hat jeder Mitspieler drei Leben. Ein Leben verliert man indem man am Ende der Runde die niedrigste Punktzahl in der Hand hat. Wenn ein Spieler dann alle drei Leben verloren hat, bekommt dieser ein viertes Leben und fängt somit an zu schwimmen. Wenn dieser Spieler dann „ertrinkt“, dann ist er aus dem Spiel ausgeschieden. Genauso wird dann weiter gespielt, bis nur noch ein Spieler in der Runde bleibt. Dieser Spieler wird dann zum Gewinner gekrönt.

Schwimmen Kartenspiel Regeln
Schwimmen Kartenspiel Regeln

Wo kann man das Schwimmen Kartenspiel online spielen?

Wir von Bestcasinoliste.com machten uns für Sie schlau und fanden einige Anbieter die das Kartenspiel Schwimmen online anbieten. Darunter fanden wir auch einige mobile Apps die das Kartenspiel Schwimmen, oder auch Kartenspiel 31 anbieten. Hier eine zusammenfassende Liste:

  • 31 Schwimmen bei spiele-kostenlos-online.de
  • Spieleaffe
  • Digibet.com Online Welcome Bonus
  • Zylom
  • Gamepoint
  • 123patience.de
  • 31 – The Card Game (von LITE Games im App Store)
  • Schwimmen | Knack | 31 Online (von DonkeyCat im Google Play Store)
  • Schwimmen | 31 | Hosn Obe (von DonkeyCat im App Store)

FAQ Schwimmen Kartenspiel Regeln

Wie viele Spieler können beim Schwimmen Kartenspiel mitspielen?

Beim Kartenspiel Schwimmen brauchen sie eine Mindestanzahl von zwei Mitspielern. Höchstens können hierbei 9 Spieler mitspielen.

Gibt es weitere Varianten von Schwimmen?

Ja, wie bei jedem Kartenspiel gibt es auch bei dem Schwimmen Kartenspiel einige Variationen und Varianten. Hierbei unterscheiden sich die Varianten nie extrem. Die Grundregeln sind immer dieselben, was sich eventuell verändert sind kleinere Regeln oder Sonderregeln die hinzugefügt werden. Das kann oftmals regional abhängig sein.

Gibt es für das Kartenspiel Schwimmen offizielle Turniere?

Wir machten uns für Sie schlau und fanden heraus ob es für das Schwimmen Kartenspiel offizielle Turniere gibt. Auf Facebook gibt es verschiedene Foren die Turniere organisieren. Darüber hinaus fanden wir auch verschiedene Meisterschaften.

Kann man Schwimmen auch online spielen?

Ja, es gibt verschiedene Anbieter für das 31 Kartenspiel, also für das Schwimmen Kartenspiel. Sie können auch zahlreiche mobile Apps dafür finden.